Wienerin macht Schmuck aus Graffiti-Schichten (kurier.at)

Wenn alte Graffitis abgespachtelt werden, verwertet Cornelia Voglmayr den Abfall zu Accessoires.

Graffiti – selbst legale – sind vergänglich. Eine Wiener Künstlerin “verewigt” aber Teile der bunten Malereien in handgefertigtem Schmuck: Cornelia Voglmayr sammelt Farbschichten von abgespachtelten Graffitiwänden, um diese zu Anhängern, Ohrringen, Ringen und Armbändern weiterzuverarbeiten.

(…)

weiterlesen auf kurier.at