Quelle: Instagram


Der Fuchs fühlt sich wohl, egal wohin es ihn treibt, ob an den Rand der Stadt oder hinauf zum Gletscher. In dieser Eigenschaft ist er dem Tiroler nicht unähnlich, weil der sich genauso von Talkesseln bis in die Berge ausbreitet. Der Fuchs hat es gut, er wandert querfeldein, der Mensch braucht Straßen und Tunnel, graue Straßen und fade Tunnel.

Muss das sein? Nein, dachte sich dieser Graffiti-Sprayer, der wie viele seiner Berufskollegen anonym bleiben und nur seinen Künstlernamen „Sketch“ verraten will. In der letzten Lawinengalerie vor dem Parkplatz der Stubaier Gletscherbahnen vollendet er soeben sein Werk. „Graffiti sind eher ein urbanes Thema, aber ich wollte es schon immer hinauf in die Berge holen“, erzählt der gebürtige Stubaier von seiner Idee, mit der er die Betreiber der Gletscherbahnen begeistern konnte. Und anscheinend auch Ziegen, die im Hintergrund vorbeischauen. „Das hat was Surreales“, freut er sich über die ersten Bewunderer von Fuchs und Bergpanorama.

(…)

weiterlesen auf tt.com


Quelle: Facebook


Bis jetzt stellte der jährliche LEVIN JAM den Höhepunkt und gleichzeitig den Abschluß des Wiener Graffiti Sommers dar. Dieses Mal ist er Vorgeschmack auf ein Riesen Event, das wir zusammen mit Wiens Basis.Kultur „Shift“ Förderung im Frühjahr 2018 präsentieren dürfen.

„3 Weeks-3 Walls“ heisst die Devise, und mehr möchten wir jetzt noch nicht verraten, außer eben, es wird gigantisch.

Der Jam selber, heuer am 2.September, wieder wie gewohnt unter der Wiener Nordbrücke, bietet wie üblich ein Aufgebot an internationalen und lokalen Größen der Graffiti Szene, Live Acts bekannter Rapper, turntable rockende DJs, Workshops/Rookie Wall, sowie Snacks, Drinks und Party ohne Ende.

Wir freuen uns auf euch

Euer Foundation Team.

Vienna’s LEVIN JAM usually marks the end and the climax of summer graffiti in this city, but this years jam is the prelude to a giant event taking place in spring 2018. We won’t spill the beans yet on „3 weeks – 3 walls“, financed in cooperation with Vienna’s Basis.Kultur „Shift“ funding, other than it will be gigantic.

The Jam itself, taking place on September the 2nd, back to it’s usual Nordbrücke location, will once again star an interesting mix of international and local superstars of graffiti, live rap acts, dj’s rocking the turntables, workshops/rookie wall, food, drinks and pure awesomeness.

Looking forward to seeing you (again)
Your Foundation Team

Mehr Infos hier.