Quelle: Instagram


Quelle: Facebook


Graz, Stadtgebiet. – Ein 33-Jähriger steht im Verdacht, Samstagmorgen, 24. Juni 2017, mehrere Sachbeschädigungen durch Besprühen mit Farbe begangen zu haben.

Gegen 06:30 Uhr konnten Polizeibeamte den Verdächtigen wahrnehmen, als dieser gerade mit Hilfe einer Schablone Farbe auf die Fahrbahn der Heinrichstraße sprühte. Dabei ging es um eine Ankündigung einer Veranstaltung. Als der 33-Jährige die Polizeibeamten sah, flüchtete er auf das Gelände der Universität Graz. Die Beamten nahmen die Verfolgung zu Fuß auf. Ein Polizeibeamter gab einen Schreckschuss in das weiche Erdreich ab, worauf der Verdächtige seine Flucht aufgab und festgenommen werden konnte. Bei der Einvernahme gab der 33-Jährige an, dass es sich bei dem Farbspray um einen Kreidespray handle, der leicht abwaschbar sei. Er habe diese Veranstaltungsankündigungen bereits mehrfach im Stadtgebiet angebracht. Der Verdächtige wird auf freiem Fuß angezeigt.

Presseaussendung
vom 25.06.2017, 10:59 Uhr

Quelle: polizei.gv.at

Mehr dazu hier: orf.at, kleinezeitung.at


Quelle: Instagram


Quelle: Instagram


Quelle: ilovegraffiti.de


Quelle: Facebook


Quelle: Instagram