Kinetische Papier-Installationen, die durch den Fahrtwind von vorbeifahrenden Zügen aktiviert werden

Paper Movements ist eine Reihe kinetischer Installationen von Eginhartz Kanter. Für seine Arbeiten nutzt der Österreicher den Wind von vorbeifahrenden Zügen, der die Installationen aus Papier und Zeitung zum Leben erweckt.

(…)

weiterlesen auf urbanshit.de


Quelle: Instagram


“Wir freuen uns, heuer ein Mega Event der Sonderklasse ankündigen zu dürfen!
Die LEVIN STATZER FOUNDATION konnte im Vorjahr eine @SHIFT / Basis.Kultur.Wien Förderung gewinnen, die die Realisierung eines so großen Projektes möglich gemacht hat.

An drei aufeinanderfolgenden Wochenenden (jeweils Freitag bis Sonntag) werden in der Per Albin Hansson Siedlung in Wien Favoriten drei mehrstöckige Haus-Seitenmauern von einer Auswahl großartiger lokaler und internationaler KünstlerInnen gestaltet. Jeweils am Samstag wird das von einem Rahmenprogramm begleitet.

Die Daten und Veranstaltungsorte wie folgt:

26. Mai: 10, Ada Christen Gasse 17, workshops
2. Juni: 10, Franz Koci Straße 11, Vorträge und Diskussionen
9. Juni: 10, Franz Koci Straße 7, Abschlußevent

Die Locations befinden sich alle in unmittelbarer Nähe zur U1 Station NEULAA.

Das große Abschlussevent am 9. Juni ist gleichzeitig ein vorgezogener LEVIN JAM 2018, der damit ausnahmsweise im Herbst nicht stattfinden wird.
Wir halten euch über das Programm der Veranstaltungen auf dem Laufenden und freuen uns schon jetzt, mit euch allen gemeinsam das größte Graffiti und Streetart Spektakel zu zelebrieren, das die Stadt je gesehen hat.”

Mehr Infos hier.



PERKUPMYFRIEND #1

Zine Release & Ausstellung
Samstag, 21.04.2018 / 19 Uhr

Drucke, Zeichnungen und ein handgemachtes Buch über drinnen & draußen malen

40 Seiten
3 Farben Risografie Druck & Laserdruck
Cover laminiert
handgebunden
Edition von 170
15 € / Stk

PERKUPMYFRIEND #1
zine release & exhibition
saturday, 21.04.2018 / 19 h

prints, drawings and a handmade book about indoor & outdoor painting

40 pages
3 color stencil print & laserprint
laminated cover
handmade
edition of 170
15 € / p

Oxymoron Galerie
Burggasse 98
1070 Wien

Mehr Infos hier.


Quelle: Instagram


Mehr Fotos hier.


Quelle: Facebook


Wien hat abseits von Hochkultur, Kaffeehaus und Sachertorte noch mehr zu bieten: bunte Wände. Tracks hat sich für euch einmal in Wiens aufregender Street-Art-Szene umgeschaut.

Ohne jemandem auf die Füße treten zu wollen: Sich in New York, Detroit oder Berlin zwischen all den Tags und Wandgemälden noch schnell selbst zu verewigen, scheint ein kleiner Schritt, verglichen mit einem Graffiti zwischen der Wiener Hochburg und Volkstheater. Der gemeine Schriftzug fällt da doch etwas stärker auf.

Genau an diesem „Grundproblem“ scheint sich die kleine aber feine Street-Art Szene in Wien entlangzuhangeln. Da gibt es die einen, die es machen, wie überall: loslaufen, taggen, weiterlaufen, taggen, weiterlaufen, taggen, weiterlaufen, taggen…So macht es zum Beispiel PUBER, dessen Schriftzüge ganz Wien schmücken und der sich damit den Zorn der Justitz und die Verachtung bei ordnungsliebenden Wienern einhandelt.

Und es gibt die anderen, die das vermeiden möchten. Dann allerdings muss man wirklich gut sein – besser als jede Architektur es sein könnte. Dann, aber auch nur dann, darf man in Wien auch legal sprühen. Aushängeschilder dieser Spezies sind zum einen Frau Isa und zum anderen der weltbekannte NYCHOS.

weiterlesen auf arte.tv


Quelle: Facebook