Quelle: Flickr




Quelle: Facebook


Quelle: Tumblr



Quelle: Flickr


Quelle: Flickr


Die Urban Space Gallery lädt am 1. Juli zum MEGA STYLE SALE, einer expliziten Graffiti Ausstellung bei der stark reduzierte Werke gezeigt werden die für Jedermann erschwinglich sein sollen.

Die beiden Wiener Streetart-Mural-Writer Case and Karus werden die Galerie in der Halbgasse 18 für drei Wochen in eine vor Buntheit triefende Tropfsteinhöhle verwandeln.

Karus, nicht zuletzt bekannt für seine exorbitanten Burglandschaften, wird noch nie gezeigte Werke aus seiner privaten Kollektion – „Der Schwan und die Dunkelheit“ zur Schau stellen. Erstmals wird auch Graffiti Mobiliar gezeigt.

Begleitet wird er von niemand geringerem als dem amtierenden Staatsmeister im Effekt Schwergewicht, Case. Dieser hat, wenn man den Gerüchten glauben darf, maßgeblich zur internationalen Entwicklung des Semi-Wildstyles in den späten 90ern beigetragen und glänzt vor allem durch sein gut ausbalanciertes C.

Seien Sie dabei wenn diese wunderbaren Menschen ihre Werke mit der Öffentlichkeit teilen und lassen Sie sich verzaubern von fantasievollen Bleistiftskizzen, Graffito inspirierten Keilrahmen oder mit Sprühlack verzierten Einrichtungsgegenständen.

Das Urban Space Team, Case & Karus freuen sich auf Ihren Besuch.

Vernissage: 1. Juli, 17 – 22 Uhr
Finissage: 22. Juli, 17 – 22 Uhr

Mehr Infos hier.


Quelle: Instagram


Auf dem Bahnhof in Laa an der Thaya (NÖ) konnten im Zuge eines Pilotprojekts der ÖBB mit dem Sicherheitsunternehmen PRM SafeLine drei Graffiti-Sprayer (Symbolfoto) auf frischer Tat ertappt und festgenommen werden. Sensoren hatten angeschlagen, die Alarmierungs- und Meldekette funktionierte perfekt.

Kronen Zeitung, 20.2.2016, S.18

Quelle: pressreader.com


Quelle: Facebook