Am 15.03.2018 gegen 00:30 Uhr konnten Polizisten der Bereitschaftseinheit im Zuge ihres Streifendienstes in der U-Bahn-Station Spittelau einen 27-jährigen Tatverdächtigen dabei beobachten, wie dieser eine Plexiglaswand mit Farbe bemalte. Als der Tatverdächtige die Beamten sah, ergriff er die Flucht, konnte jedoch beim Josef-Holaubek-Platz in einem Park angehalten werden. In einer mitgeführten Einkaufstasche konnten die Beamten 24 Tuben Acrylfarbe sicherstellen. Der mutmaßliche Täter wurde nach erfolgter Einvernahme auf freiem Fuß wegen Sachbeschädigung angezeigt.

Presseaussendung
vom 15.03.2018, 09:48 Uhr

Quelle: polizei.gv.at


Presseaussendung der Polizei Vorarlberg

Sachbeschädigung durch Graffiti in Schruns

Eine unbekannte Täterschaft verunstaltete vergangene Nacht (19.02.2018) zwischen 00:30 und 04 Uhr durch Graffiti einen Personentriebwagen, der im Bahnhof Schruns abgestellt war. Die Schadenshöhe ist derzeit noch unbekannt.
Personen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei in Schruns zu melden.

Quelle: www.polizei.gv.at


Presseaussendung der Polizei Tirol
Mehrere Sachbeschädigungen durch Graffiti in Innsbruck

In der Nacht von 25. auf 26. Jänner 2018 wurden mehrere Grundstücksmauern, Garageneinfahrten, Stromkästen, sowie ein Parkautomat in mehreren Straßenzügen im Stadtteil Hötting (Grauer-Stein-Weg, Mittenwaldweg, Anna Steiner Knittel Weg) mit insgesamt 30 Graffiti beschmiert. Die Höhe des entstanden Sachschadens ist derzeit noch nicht bekannt

Quelle: polizei.gv.at


Am 22.01.2018 nahmen gegen 23:40 Uhr Streifenbeamte der Polizeiinspektion Schönbrunner Straße drei Personen beim Beschmieren einer Wand auf der Rechten Wienzeile (5. Bezirk) wahr. Als die Personen das Blaulicht des Streifen-KFZ sahen, ergriffen sie die Flucht. Während zwei Tätern vorerst die Flucht gelang, wurde der dritte Komplize angehalten und festgenommen. Hier setzte der 18-Jährige noch einen Widerstand gegen die Staatsgewalt. Es wurden mehrere Spraydosen sichergestellt, die nun forensisch untersucht werden. Der 18-Jährige befindet sich in Haft. Die Ermittlungen nach den beiden anderen Tätern laufen.

Presseaussendung
vom 23.01.2018, 11:10 Uhr

Quelle: www.polizei.gv.at

Mehr dazu auf krone.at


Presseaussendung der Polizei Salzburg

Trafo-Gebäude in Oberndorf mit Graffitis beschädigt

In der Nacht vom 5. zum 6. Dezember 2017 wurde ein Trafo-Gebäude der Salzburg-AG im Gemeindegebiet von Oberndorf von bislang unbekannten Tätern besprüht. Mit blauem Sprühlack wurde die Wand mit Schriftzügen verunstaltet.
Polizeiliche Ermittlungen laufen.

Presseaussendung
vom 06.12.2017, 16:47 Uhr

Quelle: polizei.gv.at


Am 23.08.2017 gegen 00:00 Uhr konnten Polizisten des Stadtpolizeikommandos Innere Stadt eine Frau wahrnehmen, die mit einer Spraydose das Eingangstor eines öffentlichen Gebäudes in der Herrengasse bemalte. Als die 26-Jährige die Polizisten sah, wollte sie die Flucht ergreifen, konnte aber von einem Beamten gestoppt werden. Die Frau wehrte sich heftig gegen die Amtshandlung und versuchte einen Polizisten zu attackieren. Sie konnte festgenommen und die Spraydose konnte sichergestellt werden.

Presseaussendung
vom 23.08.2017, 11:56 Uhr

Quelle: www.polizei.gv.at


Bezirk Braunau am Inn

Am 7. August 2017 verschafften sich in der Zeit von 2:33 Uhr bis 3:40 Uhr drei bislang unbekannte Täter unbefugt Zutritt zu einer Abstellhalle in St. Pantaleon. Dort wurden insgesamt zwei Triebwagen der Salzburg Lokalbahn mit diversen Graffitis besprüht. der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 10.000 Euro. Die Ermittlungen laufen.

Presseaussendung
vom 07.08.2017, 15:20 Uhr

Quelle: www.polizei.gv.at


Presseaussendung der Polizei Salzburg

Sachbeschädigung: Graffitti bei Firmenobjekt

In der Nacht auf 8. August 2017 sprühten unbekannte Täter ein zirka zehn Meter langes Graffiti auf die Außenfassade einer Firma in Nußdorf am Haunsberg. Die Schadenshöhe ist nicht bekannt. Ermittlungen laufen.

Presseaussendung
vom 08.08.2017, 11:12 Uhr

Quelle: www.polizei.gv.at


Presseaussendung der Polizei Tirol

Schwere Sachbeschädigung am Bahnhof Lienz

Unbekannte Graffiti-Sprayer richteten in der Nacht zum 23.07.2017 an einem Zug am Bahnhof Lienz einen schweren Schaden an. Sie sprühten die gesamte Länge der Außenwand und die Scheiben eines Triebwagens mit 2 bunten Graffiti an. Die Schadenshöhe beläuft sich auf einen 4-stelligen Eurobetrag.

Bearbeitende Dienststelle: PI Lienz
TelNummer: 059133-7230

Presseaussendung
vom 23.07.2017, 17:43 Uhr

Quelle: polizei.gv.at


Bezirk Eferding

Ein bislang unbekannter Täter besprühte am 22. Juli 2017 in der Zeit zwischen 1:30 Uhr und 4 Uhr in Eferding eine am LILO-Bahnhof abgestellte Triebwagengarnitur mit den Schriftzügen “Crime LONT” “LONT” “HOLUP” und signierte das Graffiti mit “Holup 2017″. Die Schadenshöhe beläuft sich auf mehrere Tausend Euro.

Presseaussendung
vom 22.07.2017, 12:07 Uhr

Quelle: www.polizei.gv.at