Quelle: Instagarm


Quelle: Instagram


Quelle: Instagram


Quelle: Instagram


Quelle: Instagram


Quelle: Instagram


Spuren auf Spraydose

Vandalen haben in der Nacht zum Samstag in Zell am See zugeschlagen. Sie besprühten zwei auf den Gleisen abgestellte Triebwagen mit bunten Motiven. Eine Reinigung kostet mehrere Tausend Euro.

Die Unbekannten dürften sich in Sicherheit gewähnt haben. Vermutlich haben sie mitten in der Nacht zugeschlagen, als neimand mehr in der Nähe war. Es dürfte mehrere Stunden gedauert haben, bis die beiden Triebwagen “verziert” waren.

(…)

weiterlesen auf krone.at


Quelle: Instagram


Quelle: Instagram


Quelle: Flickr